Joyetech eGrip

Der Joyetech eGrip Verdampfer überzeugt mit einer sehr kompakten Bauweise und bringt eine neue Anordnung der Komponenten mit sich. Statt hintereinander eingebaut finden in diesem Gerät alle Bauteile in einem Gehäuse Platz. Lediglich das Mundstück tritt an der oberen Kante hervor. Dadurch liegt der Joyetech eGrip gut in der Hand und ist selbst für Anfänger geeignet. Ein großes Sichtfenster ermöglicht die stetige Überwachung des Tankinhalts und über die Watteinstellung und die praktische Luftzufuhr regelst Du selbst das Dampfergebnis. Sämtliche Komponenten sind fest miteinander verbraucht, sodass Joyetech hier auch mit einer guten Verarbeitung überzeugen will. Viele Dampfer sind von diesem Produkt begeistert gewesen und haben ein gutes Fazit abgegeben. Doch halten die neuartigen Methoden auch das, was sie versprechen?

Joyetech eGrip - 07

Joyetech bietet mit dem eGrip eine neue und vor allem sehr kompakte Bauweise eines Verdampfers. Schon beim Design sind sehr klare und einfache Linien zu erkennen. Das Gehäuse ist schlicht gestaltet und bekommt dadurch einen sehr edlen Look. Einzig allein das Drip Tip schaut an der oberen Kante aus dem Gehäuse heraus und passt dennoch zu den schlanken Linien des Verdampfers. Natürlich besteht für Dich die Möglichkeit, auch ein anderes Drip Tip zu verwenden. Viele Nutzer loben jedoch das originale Drip Tip, da es mit dem gesamten Design harmoniert und einen gelungenen Abschluss bildet. Bereits beim Auspacken wirst Du feststellen, dass es sich hier um ein sehr handliches und kleines Gerät handelt. Das Gehäuse ist so konstruiert, dass es gut in der Hand liegt und in die Handfläche passt. Dabei ist das Gewicht nicht zu vernachlässigen. Mit 190 Gramm gehört dieser Verdampfer nicht zu den leichtesten Modellen, jedoch gewöhnen sich die meisten Nutzer sehr schnell an das etwas schwerere Gewicht.

Hier gibt Joyetech selbst einen Einblick in das neue kompakte Gerät:

Aufbau

Joyetech eGrip - 02Vom Aufbau her gibt es zwei Besonderheiten zu nennen. Zum einen ist der Akku fix in das Gehäuse eingebaut. Der eGrip Verdampfer ist demnach nicht mit einem anderen Akkuträger verwendbar, sondern nur in dieser Konstellation. Der Akku ist fest in der Box integriert, wird hier geladen und kann nicht ausgewechselt werden. Ebenso ist der Verdampfer als zweite Besonderheit fest in der Box integriert, wodurch Joyetech einen neuen Schritt auf diesem Markt wagt. Aus diesem Grund wurde ein Sichtfenster für die Füllmenge des Tanks eingebracht. Selbst bei schlechten Lichtverhältnissen kannst Du den Füllstand prüfen und gegebenenfalls wieder ein neues Liquid in den Tank geben. Großer Vorteil: Trotz des fest eingebauten Verdampfers können die Verdampferköpfe ausgewechselt werden. Der eingebaute Verdampferkopf in diesem System besitzt einen Widerstand von 1,5 Ohm. Die runde Öffnung an der Unterseite ist zum Wechseln des Verdampferkopfes vorgesehen. Zum Aufschrauben ist ein kleines Werkzeug im Lieferumfang mit enthalten. Einfach in die Rundung stecken und drehen. Hast Du das Werkzeug einmal nicht zur Hand, dient auch ein kleines Geldstück zum Öffnen des Deckels. Natürlich funktioniert das Gleiche auch mit einem Schraubendreher. Der CS Verdampfer für den eGrip ist in diesem Fall ein Dual Coil Verdampfer, der einfach aufgeschraubt und gereinigt werden kann.

Joyetech eGrip - 01

An der Oberkante wird das Drip Tip einfach eingesteckt und durch die Dichtung fixiert. Da es sich um eine gängige Öffnung handelt, kannst Du jedes beliebige Drip Tip mit diesem Verdampfer verwenden. Da es sich um ein festes Gehäuse handelt, sind die Verschraubungen an der Ober- und Unterseite zu sehen. Ebenso auf der Unterseite angebracht ist der Micro-USB-Anschluss. Den Ladezustand erkennst Du am Blinken des Feuertasters. Ist der Akku voll geladen, erlischt die Tasterlampe. Das Ladegerät für den eGrip ist im Lieferumfang direkt mit enthalten. Ebenso in der Verpackung enthalten ist eine Garantiekarte. Hier kannst Du einfach den Code aufrubbeln, um die Echtheit des Geräts zu überprüfen. Auf dieses einfache System greifen bereits viele Hersteller zurück.

Lieferumfang

  • 1x Original Joyetech 20 Watt Body
  • 1x eGrip Mundstück
  • 1x Betriebsanleitung mit Garantiekarte (deutsch)
  • 2x eGrip CS Dual Coil Verdampferkopf 1,5 Ohm
  • 1x Verdampferbasis
  • 1x 1A Netzteil
  • 1x USB Kabel
  • 1x Werkzeug

Technische Daten

  • Kapazität: 1500 mAh Li-Ion
  • Watteinstellung: 8 Watt – 20 Watt
  • Tankvolumen ca. 3,6 ml
  • Länge mit Mundstück: 99,5 mm
  • Breite: 46,4 mm
  • Tiefe: 20,4 mm
  • Gewicht: ca. 190 g

Einzelteile im Überblick

Gehäuse
  • sehr robust- fünf verschiedene Farben möglich- schlank und kompakt
  • Sichtfenster für den Tank
Drip Tip
  • schlank und schlicht- passt zum Gehäuse- problemlos zu wechseln- passgenau für andere Drip Tips
Verdampferkopf
  • problemlos austauschbar- Dual Coil Verdampferkopf- 1,5 Ohm- lange Haltbarkeit

Out of the Box: So baut man den Joyetech eGrip zusammen und das sind die Einzelteile noch einmal in einem Video zusammengefasst:

Features und Funktion

Es handelt sich beim Joyetech eGrip um eine variable Wattbox. Du kannst demnach zwischen 8 und 20 Watt dampfen. An der Seite des Gehäuses befindet sich eine Klappe zum Nachfüllen des Liquids. Sie ist einfach mit dem Fingernagel zu öffnen und nach oben zu klappen. Hier kommen zwei löcher zum Vorschein. Das größere Loch dient zum Befüllen des Liquids. Über das kleinere Loch zieht der Tank Luft nach, um ein besseres Füllergebnis zu gewährleisten. Die Klappe ist mit einer Dichtung versehen, die immer vorhanden sein muss, um die beiden Löcher effektiv vor dem Dampfen zu schließen. Beim Schließen rastet die Klappe fest wieder ein.

Wichtig: Vor dem ersten Dampfen muss die Liquid-Klappe fest verschlossen sein!

Auf der anderen Seite befindet sich der Taster des eGrip Verdampfer. Dieser ist als Drehrad angelegt und zeigt verschieden große Punkte auf der Vorderseite des silbernen Rädchens. Die Einstellung richtet sich nach dem leuchtenden Punkt, der sich genau unter dem Rad befindet. So könnt ihr die Punkte nach dem kleinsten bis zum größten Punkt regeln und stellt damit die Wattzahl für den Betrieb des Verdampfers ein. Der größte Punkt bietet eine Leistung von 20 Watt, während die kleinste Einstellung bei 8 Watt angelegt ist. Hier gibt es allerdings unterschiedliche Versionen auch mit Strichen oder Zahlen. Beim Dampfen leuchtet das kleine Lämpchen an der Unterseite des Drehreglers. Gleichzeitig gilt die Lampe als Ladestandanzeige des Akkus. Leuchtet das Licht permanent, ist der Akku voll geladen oder hat noch über 60 Prozent seiner Leistung. Fällt der Akku unter 60 Prozent, blinkt das Lämpchen langsam. Ist der Akku nur noch zu 30 Prozent geladen, blinkt die Lampe noch hektischer. Nähert sich der Ladestand dem Nullpunkt, blinkt die Lampe ca. 40 Mal, sodass Du den Verdampfer ans Ladegerät anschließen solltest.

Joyetech eGrip - 05

An der Vorderseite des Gehäuses ist noch eine Schraube zu erkennen. Hierbei handelt es sich um die Air Control, um die Luftzufuhr nach den persönlichen Wünschen einzustellen. Problemlos gibst Du Dir einen strengeren oder einen leichteren Zug vor, um den Verdampfer an Deine Vorstellungen anzupassen. Hier kommt wieder das kleine Werkzeug aus dem Lieferumfang zum Einsatz. Drehst Du die Schraube weiter rein, wird der Luftzug deutlich strenger. Drehst Du die Schraube wieder weiter nach außen, so bekommst Du einen leichteren Luftzug mit diesem Verdampfer.

Zubehör / Kompatibilität

Der Joyetech eGrip ist für das Wechseln der Verdampferköpfe vorgesehen. Die Dual Coil Köpfe gibt es sogar im 5er Pack als Ersatz. Im Vergleich zu anderen Herstellern liegt hier Joyetech zwar im oberen Preissegment, hat die Preise jedoch im Vergleich zu den ersten Modellen deutlich gesenkt. Das Gehäuse kannst Du Dir in fünf unterschiedlichen Farben bestellen. Neben dem schlichten Schwarz stehen auch Silber, Holzoptik, Chrome und ein Camouflage-Look zur Verfügung.

Joyetech eGrip - 06

Tipps und Tricks

Da der Verdampferkopf einfach dem Gehäuse entnommen werden kann, bietet sich der eGrip von Joyetech auch für eine gründliche Reinigung an. Eine einfache Reinigung unter dem Wasserhahn ist nicht empfehlenswert. Zwar wirkt das Gehäuse relativ dicht und auch der Tank muss fest verschlossen sein, doch ein kompletter Wasserstrahl im Gehäuse gilt selbst bei Experten als sehr gewagt. Eine bessere Reinigung erhältst Du mit einem kleinen Fläschchen. Fülle die Ausbuchtung des Verdampferkopfes mit etwas Wasser und spüle sie ein- bis zweimal aus. Bei geringer Verschmutzung hilft auch das Austupfen mit einem feuchten Tuch. Hier wirst Du schnell Deine eigene Reinigungsmethode finden. Außerdem ist die Reinigung auch von dem vorher verwendeten Liquid abhängig. Der Verdampfer selbst kann zur Reinigung einfach aufgeschraubt werden.

Wichtig: Der Verdampferkopf verfügt über mehrere Dichtungen, die auch nach der Reinigung noch vorhanden sein müssen.

Ist der Verdampfer nicht richtig zusammengebaut, dann zieht der Verdampfer falsch Luft und blubbert. Das solltest Du natürlich vermeiden. Beim Rausschrauben können sich die Teile des Verdampferkopfes etwas lösen. Hier solltest Du vor dem nächsten Einsetzen darauf achten, dass die Komponenten fest miteinander verschraubt sind. Nimmst Du einen komplett neuen Verdampferkopf, solltest Du etwa zehn Minuten vor dem ersten Dampfen warten. So kann sich alles vollsaugen, was bei diesen Köpfen besonders wichtig ist.

Joyetech eGrip - 04

Für das Befüllen des Tanks stellst Du das Gehäuse am besten auf den Kopf und steckst die Flasche mit dem Liquid in das größere Loch der beiden Öffnungen. Viele Flaschen besitzen mittlerweile eine sehr dünne Spitze, sodass sich der eGrip gut befüllen lässt. Durch das Sichtfenster kannst Du sehen, wie sich der Tank bis zur oberen Kante befüllt. Ca. 3,6 ml passen in den Tank.

Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
  • Glas-Sichtfenster für Füllmenge
  • Passthrough Funktion (Dampfen während des Ladens möglich)
  • Kompakte Bauweise
  • Hochleistungsakku
  • Airflow Control
  • Neue austauschbare Verdampferköpfe
  • Watt individuell einstellbar
  • Kein Akkuträger zum Wechseln
  • Etwas schwerer als andere Verdampfer

Kundenmeinungen und Kritik

Kunden loben vor allem die gute Dampfentwicklung bereits ab einer Einstellung von acht Watt. Außerdem sind die kompakten Ausmaße positiv zu nennen. Der Verdampfer liegt trotz der neuen Gestaltung und des etwas höheren Gewichts gut in der Hand. Einen kleinen Kritikpunkt haben die kleinen Punkte auf dem Drehrad erhalten. Sie sich für manche Nutzer zu klein angelegt, sodass die eingestellte Wattzahl kaum zu erkennen ist. Dagegen ist das Konzept der Box einfach in der Handhabung und selbst für Anfänger einfach zu bedienen. Ein zusätzliches Display ist beispielsweise auch nicht nötig, da alle Informationen über das kleine Lämpchen unter dem Drehregler abgelesen werden können. Der Drehregler selbst rastet sauber ein und verstellt sich beim Dampfen nicht. Einziges Problem könnten für Anfänger die 1,5 Ohm darstellen, da meist mit 1,8 bis 2,2 Ohm begonnen wird. Als Zweitgerät kann der eGrip Verdampfer jedoch gut zum Einsatz kommen. Beachtlich ist der große Liquidinhalt mit 3,6 ml. Außerdem wird die Akkuleistung von 1.500 mAh positiv hervorgehoben. Viele Kunden schaffen damit bis zu zwei Tankfüllungen ohne eine erneute Ladung dazwischen. Das komplette Set liegt bei einem Preis von ca. 60 Euro und befindet sich damit im mittleren bis höheren Preissegment. Dafür überzeugt Joyetech jedoch mit Qualität und einem überaus neuartigen Design. Viele Nutzer finden das Design positiv und konnten selbst Nicht-Dampfer mit diesem kleinen Gerät zum Staunen bringen.

Fazit

Die kompakte Bauweise und einfache Handhabung macht den eGrip Dampfer so besonders. Er befindet sich im mittleren Preissegment und bietet dafür eine gute Haltbarkeit und qualitativ hochwertige Komponenten. Besonders hervorzuheben ist das schlichte und neuartige Design. Sowohl bei den Experten als auch bei den Kunden hat das Gerät gut abgeschnitten. Wem der fest eingebaute Akku oder Verdampfer nicht gefällt, sollte sich lieber für ein anderes gerät entscheiden.